News

1 2

Medienmitteilung

26.09.2016 - Touristiker treffen Bundespräsident

Der Schweizer Tourismus-Verband (STV) sowie die Branchenverbände GastroSuisse, hotelleriesuisse, Konferenz der regionalen Tourismusdirektoren der Schweiz, Parahotellerie Schweiz und Seilbahnen Schweiz haben sich am Montag 26. September mit Bundespräsident Johann Schneider-Ammann getroffen, um Massnahmen für den alpinen Tourismus zu besprechen. > mehr

News

19.09.2016 - Neue Kriterien für die Ferienwohnungs-Klassifikation

Die neuen Kriterien, die ab Februar 2017 zur Anwendung kommen, sind aufgeschaltet! Die grossen Vorteile der neuen Klassifikation sind u.a. dass ein Objekt verschiedene Spezialisierungen erreichen kann. Auch kann bei ausgewählten Musskriterien ein Joker gezogen werden. > mehr

Statistik

15.09.2016 - Parahotelleriestatistik 2016: Auswertungen 2. Quartal

Im 2. Quartal 2016 verzeichneten die Ferienwohnungen und Kollektivunterkünfte in der Schweiz insgesamt 556'000 Ankünfte und 1,7 Millionen Logiernächte. Die inländischen Gäste generierten 415'000 Ankünfte und 1,2 Millionen Logiernächte. > mehr

Newsletter

09.09.2016 - Tatort Bundeshaus: Vorschau Herbstsession 2016

Im Ständerat wird unter anderem über die Finanzierung der Bahninfrastruktur, eine Änderung des Zweitwohnungsgesetzes, den Geltungsbereich des Arbeitsgesetzes für touristische Unternehmen und das Stabilisierungsprogramm 2017–2019 beraten. Der Nationalrat berät die Anforderungen an Hotelbauten ausserhalb von Bauzonen und die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative. > mehr

Medienmitteilung

07.09.2016 - STV sagt Nein zur Initiative «Grüne Wirtschaft»

Der STV empfiehlt, die Volksinitiative «Grüne Wirtschaft» am 25. September 2016 abzulehnen. Nachhaltigkeit ist bereits heute im Schweizer Tourismus gut verankert. Zusätzliche Gesetze und Reglementierungen schaden der nachhaltigen Entwicklung mehr, als sie nützen. > mehr

Statistik

05.09.2016 - Logiernächtezahl geht im Juli leicht zurück

Die Hotellerie verzeichnete in der Schweiz im Juli 2016 insgesamt 4,1 Millionen Logiernächte, was gegenüber Juli 2015 einer Abnahme von 0,4 Prozent (-18’000 Logiernächte) entspricht. Insgesamt 2,3 Millionen Logiernächte gingen auf das Konto der ausländischen Gäste. Dies entspricht einem Rückgang von 2,0 Prozent (-46’000).
> mehr