News

1 2

News

09.02.2016 - Klassifikation Bed and Breakfast: Kooperation

Seit Januar 2016 ist die Sterne-Klassifikation von Bed & Breakfast Switzerland (BnBCH) als Unterkategorie in das Klassifikationssystem des Schweizer Tourismus-Verbands STV integriert. Alle von BnBCH klassierten Bed & Breakfast tragen die offiziellen Sterne des STV. > mehr

Medienmitteilung

20.01.2016 - STV sagt ja zur zweiten Gotthard-Röhre

Der Gotthardstrassentunnel ist die wichtigste alpenquerende Verbindung der Schweiz für den Personen- und Güterverkehr. Eine zweite Gotthard-Röhre erhöht die Sicherheit im Tunnel und garantiert auch bei zukünftigen Ereignissen (beispielsweise Sanierungen oder Unfälle) eine funktionierende Strassenverbindung. Der Schweizer Tourismus-Verband STV empfiehlt deshalb der Änderung des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet zuzustimmen. > mehr

News

20.01.2016 - WAK will MWST-Sondersatz beibehalten

Der bis 2017 befristete Sondersatz für Beherbergungsleistungen soll beibehalten werden. Die Wirtschaftskommission des Nationalrates (WAK-N) sprach sich mit 14 zu 8 Stimmen für die Parlamentarische Initiative von STV-Präsident Dominique de Buman aus. > mehr

Statistik

15.01.2016 - Logiernächtezahl ist im November stabil geblieben

Die Hotellerie verzeichnete in der Schweiz im November 2015 insgesamt 1,9 Mio. Logiernächte, was gegenüber November 2014 einem stabilen Resultat (+1700 Logiernächte / +0,1%) entspricht. Insgesamt 998’000 Logiernächte gingen auf das Konto der ausländischen Gäste. > mehr

News

08.01.2016 - Klausur Vorstand STV – Alpiner Tourismus zukünftig im Fokus

Am 6. und 7. Januar 2016 hat sich der Vorstand des Schweizer Tourismus-Verbands STV zu seiner Klausur zurückgezogen, um die zukünftigen Schwerpunkte festzulegen. Der Vorstand ist nun zum Schluss gekommen, den Akzent in Zukunft auf den alpinen Tourismus zu setzen. > mehr

News

09.12.2015 - Wellness Destination: Zukunft des Labels

Isabelle Arnet, Studentin der Hochschule Luzern, hat sich in ihrer Bachelorarbeit mit der Weiterentwicklung des Labels Wellness Destination befasst. Die Studie zeigt, dass der Nutzen des Labels zwar unbestritten ist, aber noch nicht optimal ausgeschöpft wird. > mehr