Statistik

Statistik

04.11.2016 - Logiernächtezahl ist im September gestiegen

Die Hotellerie verzeichnete in der Schweiz im September 2016 insgesamt 3,4 Millionen Logiernächte, was gegenüber September 2015 einer Zunahme von 0,7 Prozent (+23’000 Logiernächte) entspricht. Insgesamt 1,6 Millionen Logiernächte gingen auf das Konto der inländischen Gäste (+16’000). > mehr

Statistik

06.10.2016 - Die Logiernächte gehen im August 2016 zurück

Die Hotellerie verzeichnete in der Schweiz im August 2016 insgesamt 4,1 Millionen Logiernächte, was gegenüber August 2015 einer Abnahme von 1,0 Prozent entspricht. Insgesamt 2,4 Millionen Logiernächte gingen auf das Konto der ausländischen Gäste (-2,8 Prozent). > mehr

Statistik

15.09.2016 - Parahotelleriestatistik 2016: Auswertungen 2. Quartal

Im 2. Quartal 2016 verzeichneten die Ferienwohnungen und Kollektivunterkünfte in der Schweiz insgesamt 556'000 Ankünfte und 1,7 Millionen Logiernächte. Die inländischen Gäste generierten 415'000 Ankünfte und 1,2 Millionen Logiernächte. > mehr

Statistik

05.09.2016 - Logiernächtezahl geht im Juli leicht zurück

Die Hotellerie verzeichnete in der Schweiz im Juli 2016 insgesamt 4,1 Millionen Logiernächte, was gegenüber Juli 2015 einer Abnahme von 0,4 Prozent (-18’000 Logiernächte) entspricht. Insgesamt 2,3 Millionen Logiernächte gingen auf das Konto der ausländischen Gäste. Dies entspricht einem Rückgang von 2,0 Prozent (-46’000).
> mehr

Statistik

05.08.2016 - Logiernächte-Rückgang: Juni und erstes Halbjahr

Die Schweizer Hotellerie verzeichnete im ersten Halbjahr 2016 insgesamt 16,8 Millionen Logiernächte. Dies entspricht einer Abnahme um 1,2 Prozent
(-199’000 Logiernächte). Im Juni 2016 wurden 3,1 Millionen Logiernächte verbucht. Dies sind 3,2 Prozent weniger als im Juni 2015. > mehr

Statistik

12.07.2016 - Parahotellerie: Erste Statistiken seit über 10 Jahren

Die Statistik zu den Ferienwohnungen und Kollektivunterkünften wurde 2003 eingestellt. Am 12. Juli 2016 liefert die neue «PASTA» erstmals wieder Daten zur Parahotellerie. Der STV begrüsst es, dass der Bund diese für die Branche wichtigen Zahlen wieder erfasst und abbildet. > mehr