Archiv

Rubrik

Schlagwort

Datum

1 2 3

09.08.2016 - Änderung Spielbankenverordnung

Der STV begrüsst die Änderung der Spielbankenverordnung. Seit 2008 hat der Alpenraum kontinuierlich an Logiernächten verloren, wovon auch die Casinos in diesen Gebieten direkt betroffen sind. Die Gesetzesänderung erlaubt es den Casinos, sich an die neue Marktrealität anzupassen. > mehr

05.07.2016 - Logiernächtezahl steigt im Mai 2016

Die Hotellerie verzeichnete in der Schweiz im Mai 2016 insgesamt 2,7 Millionen Logiernächte, was gegenüber Mai 2015 einer Zunahme von 1,3 Prozent (+35'000 Logiernächte) entspricht. Insgesamt 1,1 Millionen Logiernächte gingen auf das Konto der inländischen Gäste. Das ist ein Plus von 1,9 Prozent (+21'000).
> mehr

27.06.2016 - Starker Franken belastet Fremdenverkehrsbilanz

Für ausländische Gäste haben Reisen in die Schweiz aufgrund des starken Schweizer Frankens im Jahr 2015 an Attraktivität eingebüsst. Für die Schweizer Wohnbevölkerung sind Auslandsreisen hingegen attraktiver geworden. Die ausländischen Reisenden gaben 2015 in der Schweiz 15,7 Milliarden Franken aus. Dies sind 3,4 Prozent weniger als im Jahr 2014. > mehr

20.06.2016 - Tatort Bundeshaus: Rückschau Sommersession 2016

In der Sommersession wurden vor allem Detailgeschäfte zu tourismusrelevanten Vorlagen beraten. Der Bau von Anlagen erneuerbarer Energie soll zukünftig auch in Naturschutzgebieten erlaubt, das Personal des öffentlichen Verkehrs soll modernere Arbeitsbedingungen erhalten und wirtschaftlich angeschlagene Casinos in Berggebieten sollen entlastet werden. > mehr

09.06.2016 - Alpiner Tourismus: STV koordiniert Tourismusgipfel

Der Vorstand des STV ist in Sorge um die Zukunft des alpinen und ländlichen Tourismus in der Schweiz. Als Dachverband koordiniert der STV den angekündigten Tourismusgipfel mit Bundesrat Schneider-Ammann. Am Gipfel sollen die vom STV erarbeiteten Massnahmen diskutiert werden. > mehr

07.06.2016 - Logiernächte Wintersaison und April 2016

Die Schweizer Hotellerie verzeichnete in der touristischen Wintersaison 2015/2016 (November 2015 bis April 2016) insgesamt 15,4 Millionen Logiernächte. Dies entspricht einer Abnahme um 1,8 Prozent (-277’000 Logiernächte) gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode. > mehr