So erlangen Sie das EU-Umweltlabel

Die Kosten für das EU-Umweltlabel setzen sich zusammen aus:

  • den einmaligen Audit-Kosten
  • einer einmaligen Antragsgebühr
  • einer jährlichen Nutzungsgebühr

TRain to Ecolabel

Mit dem Online-Lehrgang Train to Ecolabel können die Unterlagen bearbeitet werden.
 

Umsetzungssoftware

Mit Hilfe dieser Software können sämtliche Kriterien und Anforderungen zum EU-Umweltlabel für Beherbergungsbetriebe bzw. EU-Label für Campingdienste erarbeitet werden. Die Software hilft Betrieben auch, einen Überblick über die momentane Situation im Betrieb zu erlangen. Sie ersetzt aber keine detaillierte Beratung durch
geschulte BeraterInnen.

Kontrolle in DEutsch und FRanzösisch

Die Unterlagen werden vor Ort durch einen Auditor kontrolliert. In der Schweiz gibt es zurzeit einen anerkannten Auditor. Sind alle Kriterien erfüllt, schickt der Antragsteller alle Unterlagen zum Verein für Konsumenteninformation (VKI) in Wien. Nach erfolgreicher Prüfung  verleiht der VKI das Label. Der VKI prüft nur elektronische Dossiers.  Die Unterlagen können auch in französischer Sprache eingereicht werden.

Ablauf

Anmeldung beim VKI
 
interaktiver Lehrgang (fakultativ)
 
Überprüfung vor Ort durch selbst gewählten Auditor
 
Antragsstellung an den VKI
 
Unterzeichnung der Verträge
 
Begleichung der Gebühren beim VKI
 
Label-Verleihung