STV-Stellungnahmen 2016

14.12.2016 - STV für Verankerung des MWST-Sondersatzes

Der STV befürwortet die Verlängerung und die definitive Verankerung des MWST-Sondersatzes. Nach 20 Jahres Provisorium muss der Beherbergungssatz definitiv im Mehrwertsteuer-Gesetz verankert werden; dies schafft Planungssicherheit. > mehr

29.11.2016 - Stellungnahme: Änderung des Jagdgesetzes

Im Rahmen der Änderung des Jagdgesetzes sollen die Jagdbanngebiete in Wildtierschutzgebiete umbenannt werden. Diese Jagdbanngebiete sind sehr wertvoll und trugen massgeblich zur Erholung der Wildhuftiere bei und sind auch noch heute für viele Arten sehr wichtig. > mehr

02.11.2016 - Stellungnahme: Sachplan Infrastruktur Luftfahrt

Der Flughafen Zürich ist der grösste Schweizer Flughafen und somit ein wichtiger Faktor für die Tourismuswirtschaft. Im Sachplan Infrastruktur Luftfahrt werden die Weichen für die Zukunft des Flughafens Zürich und indirekt für die Attraktivität des Tourismusstandorts Schweiz gestellt. > mehr

25.10.2016 - Stellungnahme Bundesbeschluss Velowege

Velowege sind von grosser Bedeutung für den Schweizer Tourismus. Die Qualität der Wege unterscheidet sich allerdings erheblich. Auch deshalb erachtet es der Schweizer Tourismus-Verband als sinnvoll, dass sich der Bund für ein attraktives Velowegnetz einsetzt. > mehr

09.08.2016 - Änderung Spielbankenverordnung

Der STV begrüsst die Änderung der Spielbankenverordnung. Seit 2008 hat der Alpenraum kontinuierlich an Logiernächten verloren, wovon auch die Casinos in diesen Gebieten direkt betroffen sind. Die Gesetzesänderung erlaubt es den Casinos, sich an die neue Marktrealität anzupassen. > mehr

16.03.2016 - Keine weiteren Budgetkürzungen für Tourismus

Mit dem Stabilisierungsprogramm 2017–2019 soll der Bundeshaushalt ab 2017 um eine Milliarde Schweizer Franken entlastet werden – so sollen die Vorgaben der Schuldenbremse eingehalten werden. Der STV stellt sich gegen weitere Budgetkürzungen im Tourismus. > mehr