Qualitäts-Programm 3.0

Outputorientiert, flexibel und individuell – so präsentiert sich das neue Qualitäts-Programm des Schweizer Tourismus seit 21. März 2017.

Outputorientiert
Neu werden nicht mehr Instrumente vorgegeben, sondern Anforderungen pro Modul. Ausgezeichnet wird, wer alle Anforderungen der angestrebten Stufe erfüllt.

Flexibel
Für alle Module kann man entweder vom Q-Programm angebotene Online-Tools oder eigene, bereits vorhandene Instrumente benutzen. Das Kursobligatorium entfällt, wenn gewisse Vorkenntnisse vorhanden sind.

Individuell
Neu gibt es Pflicht- und attraktive Wahlmodule. Themen können individuell nach den eigenen Bedürfnissen und Interessen ausgewählt werden.

Die Wichtigsten Änderungen auf einen Blick

Aufbau
•  Ein Direkteinstieg ist auf allen drei Stufen möglich.
•  Pro Stufe werden eine gewisse Anzahl Module / Themenbereiche vorgegeben.
•  Die Themen sind in Pflicht- und Wahlmodule unterteilt.
•  Zu allen Modulen sind Anforderungen definiert.
•  Die Anforderungen können entweder mit eigenen, bereits vorhandenen Instrumenten und
    Dokumenten, oder vom Q-Programm angebotenen Online-Instrumenten erfüllt werden.    

Stufe I
•  3 Pflichtmodule + 1 Wahlmodul

Stufe II
•  4 Pflichtmodule + 2 Wahlmodule

Stufe III
•  Äquivalenzanerkennung ISO 9001, EFQM etc.

Wahlmodule
•  Die Wahlmodulpalette steht allen Stufen zur Verfügung, bietet individuelle Themen und ist
    erweiterbar.

Preise
•  Die Preise sind im Q-Programm 3.0 noch vorteilhafter: Die Prüfgebühren (für Pflicht- und  
    Wahlmodule) bewegen sich auf Stufe I im gleichen Rahmen wie bisher. Die Stufe II wird 
    günstiger und auch die Preise für die Q-Coach und Trainer-Kurse sinken!

Schulung
•  Fakultativ, sofern gewisse Vorkenntnisse vorhanden sind.
•  Grundlagen (auch im Selbststudium zu erarbeiten) + anwendungsorientierter Kurs

ihre vorteile

  • Aktuelle Schwerpunkte und einfache Instrumente für Themen wie Gäste-/Kundenfokus, Feedbackmanagement, Umweltmanagement, Mitarbeiterzufriedenheit und vieles mehr.
     
  • Attraktive Wahlmodule: Ermitteln Sie Ihr Potenzial für kostensenkende und effizienzsteigernde Zusammenarbeiten mit dem Kooperations-Check oder verbessern Sie Ihr Erlebnis-Setting mit dem Erlebnis-Check. Lassen Sie Ihre Dienstleistung durch einen Mystery-Check überprüfen oder holen Sie sich Inputs mit dem kompakten Beratungs-Modul Light-Check.
     
  • Sie nehmen an einem Erfahrungsaustausch teil, arbeiten im Bereich Gastfreundlichkeit oder haben ein systematisches Review-Management implementiert? Lassen Sie sich diese Bemühungen als Nachweise für die Wahlmodule anerkennen.
     
  • Umfassende Auswertungen und Benchmarks geben Hinweise darauf, wo und wie man die eigene Dienstleistung noch verbessern könnte.
     
  • Neue Kursinhalte: Knackige Theorie-Häppchen und konkrete Vorbereitung für die Umsetzung des Q-Programms. Mit dem Kursbesuch ist bereits das Wahlmodul Erfahrungsaustausch erfüllt – QI-Betriebe müssen also keine weiteren Module mehr wählen.
     
  • Praktische Tools und umfassende Auswertungen zu moderaten Preisen. Auf beiden Stufen können Sie von attraktiven Konditionen profitieren:
    •   Stufe I: Q-Coach-Kurs und Grundgebühren kosten neu ab CHF 820.- exkl. MwSt. (früher
         CHF 930.-)
    •   Stufe II: Q-Trainer-Kurs und Grundgebühren kosten neu ab CHF 2’390.- exkl. MwSt. (früher
         CHF 3’440.-)